Euch fehlt noch eine Kleinigkeit für den Tisch, das Fenster oder als Mitbringsel?! Dann ist ein Windlicht genau das richtige!

Aus einem Glas ( leeres Gurken,-Nutella Glas) lassen sich im Nu dekorative Windlichter zaubern!

Besonders gut kommt ein Windlicht an, wenn man an den Geschmack der Beschenkten denkt und bei der Auswahl der Materialien auch noch deren Lieblingsfarbe mit berücksichtigt kann.

Oder man lässt die Kinder mitmachen und kann so der Oma sagen, dass das Windlicht eine Produktion des Enkels ist!

Das empfiehlt sich für Windlichter im Kinderzimmer oder auch in unbeaufsichtigten Räumen, wie in einem Flur oder einer Diele.

mit Serviettentechnik

mit Serviettentechnik und Wico

mit Windowcolor

mit Plusterpen und Perlen

mit blauen Seidenpapier und Streuteilen

Nutellaglas mit weissem Seidenpapier beklebt, darauf die Elfenserviette sowie an den Seiten kleine gestanzte Schmetterlinge aus gelbem Seidenpapier

Teelichthalter aus kleinem Tontopf, mit Perlen verziert

Nutellaglas mit Sonnenblumenmotiv

Messingwindlicht mit Wico

Tontopfwindlichter mit Serviettenmotiv

Minibiberschwanz aus Gips gegossen und um die Teelichter gipsgetränkte Taschentücher drapiert*blau bemalt, mit Glitzer und Streusternen verziert

Serviettenmotiv laminiert als Windlicht

beliebiges Motiv ausdrucken auf normales Druckerpapier, dann von hinten mit Babyöl dünn einstreichen und trocknen lassen

danach laminieren und zusammenbinden